2022

Was 2022 geschah:

Am 31.03.2022 war ich beim Travelslam in Bochum dabei.


In der Grandiosen Kulisse der Rotunde durfte ich mit meinen Konkurrentinnen Um die Gunst des (leider spärlichen) Publikums buhlen.
Leider hatte auch hier die Corona Pandemie ihre Auswirkungen und das tolle Konzept und das engagierte Team konnten nur wenige zuschauer anlocken. Dennoch kann die die Reihe absolut empfehlen. Alle anwesenden hatten echte Freude.

Am 21. April 22 startete „Paetschman Proudly Presents noch einmal in der WTec mit Carola und ihrem grandiosen Australienvortrag. Euer Kopfkino kommt endlich wieder auf Touren .

Buddymoon to the tip

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist P9050378-Kopie-1024x628.jpg
© Carola Möller


Am 05. Juni 22 Durfte ich beim Travel Slam des Recklinghausener Hafenfestes teilnehmen.

Am 28.10.2022 stand mein erster Auftritt in der Reisediele bei Plön auf Plan.
(Sportverein des TSV Lepahn / Zum Sportplatz 2, 24211 Lehmkuhlen)
Nicht umsonst hatte ich mich auf den Auftritt gefreut, den es erwartete mich ein begeisterungsfähiges Publikum und eine hoch motivierte Crew um Carsten Scheibe. Mein Vortrag „Abwegig durch die USA“ dürfte dabei auch Carsten inspirieren der gerade seine Tour durch die USA Plante. Nach einem schönen Abend in der Reisediele klang der Abend ebenso nett bei Carsten aus. Vielen Dank für die Einladung. Ich komme gerne wieder.

Als finale Show des Jahres dürfte ich Carsten Grüttner am 1. Dez Präsentieren.
Schon oft hat es Carsten Grüttner in den vergangenen 20 Jahren in die Weite Skandinaviens verschlagen. Im ersten Corona-Sommer des Jahres 2020 flüchtet er aus der Enge der Stadt Köln in den hohen Norden Schwedens, um dort im Licht der Mitternachtssonne mit Rad und Kamera in der Natur unterwegs zu sein. Bei Begegnungen mit Einheimischen kommt ihm ein Gedanke: Wäre es nicht total verrückt, das Ganze im Winter zu wiederholen, bei Temperaturen von bis zu -35°C? Tatsächlich reist Carsten dann in den zwei darauffolgenden Wintern durch das verschneite Nord-Skandinavien und verfällt dem Zauber des Winters nördlich des Polarkreises.

Carsten Grüttner

Mit Rad, Zelt, Schlafsack und ein paar warmen Klamotten nimmt er dabei mit allen Sinnen eine völlig veränderte Landschaft wahr, erlebt die Nordlichtern und nimmt mit Kamera und Drohne faszinierende Fotos und Videos auf, die er nun in seinem neuesten, stimmungsvollen Vortrag mit seinen Zuschauern teilt. Eine spannende Geschichte des Entdeckens jenseits der Komfortzone.